Sonntag, 25. November 2012

Outfit Leobluse

Von wegen Weihnachten ist besinnlich - Weihnachten ist gefährlich! So siehts nämlich aus!
Mir ist gestern beim weihnachtlichen Dekorieren ein tonnenschwerer Adapter für eine Lichtergirlande mitten auf den Fuß gefallen. Es tat am Abend noch so weh, dass ich ernsthaft überlegt habe, mich von Schatzi in die Notaufnahme fahren zu lassen. Doch dann dachte ich mir, komm, warte die Nacht erstmal ab.
Nun, nach der Nacht ist es zwar etwas besser, aber ich hoffe, dass es nach noch einer Nacht wiederum noch etwas besser wird, sodass ich Morgen auch zur Arbeit fahren kann!

Während die Vanillekipferl und der Heidesand im Backofen braun werden, bastelt mein Liebster an meinem Adventskalender; ich bin schon ganz aufgeregt, was er da ausheckt

Der verrückte Kerl hat mir übrigens mal eben so ein neues Tablet geholt. Also, nicht mal eben so, ich hab ja eigentlich eins, aber wir wollten da ein Software Update für Android ("Jelly Bean 4.1") raufziehen. Leider war es (obwohl legal bei der offiziellen Händler-Seite runtergeladen) nicht so, wie wir es uns gewünscht haben. Die Auflösung passte nicht, Anzeigen fehlten teilweise und wurden nicht vollständig angezeigt, die Lautstärke ließ sich nicht regeln (ist bei dem Update nicht vorgesehen, da die meisten Tablets über einen Lautstärkeregler außen am Gerät verfügen). War halt doof. Daher habe ich jetzt ein neues. Richtig gut, richtig leicht (vom Gewicht her, ihr könnt also stundenlang Gossip Girl im Bett gucken, ohne dass euch die Hände müde werden, ein Flash Player war auch mit drauf), mit Lautstärkeregler am Gerät, love it. Also macht euch vorher genau schlau, falls ihr euch ein Tablet zu Weihnachten wünscht, oder verschenken möchtet. Man bekommt sie übrigens gut bei ebay, da ist auch mein neues her.

Und bei H&M gibts momentan so Basic-Röcke für 5 € oder 10 € (ich glaub fast sogar, es waren nur 5 €), die sind saubequem und schön kombinierbar, also nix wie hin:






- Schal, Bluse, Strumpfhose by Primark - Rock by H&M - Schuhe by Deichmann - Jacke by Review-
 
 
 
Also, seid bitte schön vorsichtig beim Dekorieren! Ich wünsche euch noch einen unfallfreien Sonntag und einen entspannten Start in die neue Woche!
 
 
 
~ weh-weh-laska ~ 

Sonntag, 18. November 2012

Nagellack by China Glaze

Regen!

Ist es bei euch heut auch herrlich am Schütten und es will so gar nicht richtig hell werden da draußen? Ja? Glückwunsch! Damit habt ihr einen ganzen Tag voll warmen Tee - ich empfehle da "Kaminabend" von Teekanne (Rotbusch mit Orange-Zimt-Marzipan) - Duftkerzenschein (Brise Moments mit Jasmin-Sandelholz) - Mandarinchen und XXL-Kuscheldecke vor euch. Ich verbringe ihn zusätzlich noch im Arm meines Verlobten ♥♥♥

Bei uns hat ein Friseurbedarfsladen eröffnet. Eigentlich schon vor über einem halben Jahr, aber ich habe noch nicht die Zeit und Lust aufgebracht dort vorbeizuschauen. Letzte Woche habe ich mich schließlich aufgerafft und nach der Arbeit einen kleinen Umweg in Kauf genommen, um mich dort umzusehen. Im großen und ganzen sind die da echt gut sortiert. Was Farbe, Pflege, Styling und Zubehör angeht. Auch die Preise sind günstiger als im Friseurshop einen Ort weiter! Zusätzliches Bonbon: Es gibt Produkte rund um die Nagelmodellage sowie Nailart und natürlich Lacke. Unter anderem: China Glaze. Den "I herd that" (Nr. 1079 / 80526 / 606794) konnte ich mir einfach nicht verkneifen:







So hell wie auf dem ersten Bild ist er nicht. Auf dem letzten Bild erkennt man die Farbe am Besten. Komisch fand ich allerdings das Tragegefühl nach dem Trocknen. Ja, auch Nagellacke verfügen über Tragekomfort. Oder eben nicht, so wie der China Glaze hier.
Sogar nach drei (!) Schichten Überlack blieb die Oberfläche rau wie Sandpapier - da habt ihr die Nagelfeile immer mit dabei. Hm.
Von der Deckkraft ist er allerdings ganz gut, das waren jetzt zwei Schichten. Auch die Haltbarkeit ist, wie bei allen Glitter-Lacken sehr gut. Trotzdem habe ich es nach einem Tag nicht mehr ausgehalten und holte ihn wieder runter. Dieses raue an meinen Nägeln hat mich wahnsinnig gemacht. Und das Entfernen erst recht! Fast eine geschlagene halbe Stunde hat die Prozedur gedauert!

Für ca. 20 € habt ihr also einen sehr schönen, holografisch, fast schon 3-D mäßig schimmernden Lack, der mindestens eine Woche hält und eine Nagelfeile ist auch gleich mit eingebaut!



~ raufingrige laska ~

Freitag, 2. November 2012

Zum Frühstück nach Paris

Bonjour!

Nach langer Grippepause melde ich mich ins Blogger-Leben zurück. Der Husten hält sich hartnäckig, aber ansonsten gehts mir schon wieder viel besser!

Wie habt ihr die letzten Wochen verbracht?

Am 20. Oktober war ich mit meinem Verlobten zum Frühstück in Paris. Klingt protzig? Ist aber so! Ging Abends mit dem Bus los und um 8 Uhr Morgens waren wir dann in Paris. Nach 14-stündigem Aufenthalt gings dann am Abend wieder zurück nach Hause.

Eigentlich ne feine Sache. Wenn da nur der Regen nicht gewesen wäre. Wir hatten volle 14 Stunden lang Regen. Und ich bereits nach zwei Stunden nasse Socken.

Egal bei welchem Wetter: Paris muss man gesehen haben! Dort ist alles einfach eine Spur edler. Die Häuser sind so eindrucksvoll. Wenn man in Paris reinfährt ist man erstmal beeindruckt und fühlt sich willkommen. Nix mit grauem Plattenbau, dreckige Fassaden mit Graffiti beschmiert, überall liegt Müll herum; sowas haben wir in Paris nicht gesehen. Zumindest nicht dort, wo wir waren - und wir sind viel rumgekommen. Es gibt dort ein Tagesticktet, das kostet ca. 9,50 € und man kann damit den ganzen Tag lang die Metro (Zone 1 - 3) nutzen. Es lohnt sich auf jeden Fall, alle 3 Minuten kommt eine Bahn!

Die Baguettes und Eclairs müsst ihr probieren! Noch nie habe ich so gute Baguettes wie in Paris gegessen! Man muss allerdings Preise vergleichen! Gerade in der Nähe der Sehenswürdigkeiten ist es unverschämt teuer! Wenn ihr shoppen wollt fahrt in die Forum des Halles! Auf gefühlten 100.000 qm könnt ihr euch regelrecht totshoppen! Dafür sollte man aber schon einen ganzen Tag einplanen, sonst kann man sich gar nicht alles in Ruhe anschauen. Auch im Louvre bringt es nichts sich für ein bisschen gucken über eine Stunden anzustellen! Das haben wir uns bei dem Dauerregen auch geklemmt. Zumal man draußen anstehen musste! Total bescheuert! Ich glaube, man kann die Karten online vorbestellen. Für diese Glückspilze gibts nämlich einen separaten Eingang im Trockenen, da ist die Warteschlange auch nicht der Rede wert!

Es spricht auch jeder Englisch in Paris, also sprachlich muss man sich da keine Sorgen machen. Fast schon Schade, denn ein bisschen möchte man ja auch von der Kulltur abbekommen! Als Stadt der Liebe würde ich Paris aber nicht unbedingt bezeichnen. Gut, es mag vielleicht auch am Regen gelegen haben, aber nichts desto trotz ist in Paris alles auch ein wenig düster. Vieles spielt sich unter der Erde ab. Die Metro, der Louvre, die Forum des Halles ... die reinsten Maulwürfe in Paris. Und sehr voll. Romantik kommt da nun wirklich nicht auf!

Am Schönsten ist aber der Eiffelturm! Als wir in Paris ankamen und er in seiner anmutigen Pracht auftauchte konnte ich ein Kreischen nicht unterdrücken! So schön!


 
 
 
 
 
Ich wünsche euch noch ein wunderschönes, herbstlich-kuscheliges Wochenende! Bleibt gesund!
 
 
 
 
~ laska ~