Samstag, 30. März 2013

Verknoteter Dutt

Hey ihr Lieben!

Kaum zu glauben, wieviel in den letzten Wochen meiner Abwesenheit passiert ist. Ich könnte euch Geschichten erzählen! Seitenlang! Aber alle Details sind ja nicht unbedingt interessant für euch. Denke ich mal.

Kurze Version: Mein Auto hat nen neuen Tank samt sämtlichen Teilen auf dem Weg dorthin (ihr wollt nicht wirklich die ganze Geschichte dazu hören) und mein Verlobter und ich haben Flitterwochen gebucht.

Dazwischen ist noch sehr viel mehr passiert. Nicht viel spannenderes, aber doch so einiges. Neben einer Wochenendgrippe gab es noch jede Menge Arbeit im Büro und einen neuen Kuscheltier-Hasi für mich (sollte ich eigentlich erst zu Ostern bekommen, habe aber ungewollt schon vorher sein Versteck entdeckt und mich durch mein Gekreische auch prompt verraten)- oh und unsere Trauringe sind bestellt

Da sagt uns der Priester doch allen Ernstes die "Brautübergabe", also dass die Braut mit ihrem Vater zum Altar schreitet, wo ihr Zukünftiger sie sehnsüchtigst erwartet und verschmachtet vor Glück und Stolz und Liebe, weil er sie zum ersten Mal in voller Pracht im weißen Kleid sieht, das mache man nicht mehr so. Das hätte es nur früher gegeben.
So what! Ich finde es aber extrem komisch, gemeinsam mit meinem Verlobten in die Kirche zu marschieren, zwei Messdiener vor, drei samt Priester hinter uns. Oder umgekehrt. Wie auch immer. Find ich nicht so prall. Was kommt als Nächstes? Wir sollen gemeinsam in demselben Auto zur Kirche fahren? Klar, da kann mein Schatzi ja gleich mitkommen Kleid aussuchen.

Man wird bei den Hochzeitsvorbereitungen einfach mit zu vielen Sachen konfrontiert, die einem unnötige Entscheidungen abverlangen. Sachen, über die man sich nie nen Kopf gemacht hätte. Man, gibts für sowas nicht Personal? Menno.

Das Buffet zum Beispiel: Suppe, Ja oder Nein? Ehmt, mir doch egal? Naja, es wird bestimmt warm Ende Juni, da wird eh keiner Suppe nehmen. Ja, leuchtet ein. Also keine Suppe. Aber du musst doch Suppe zum Buffet bestellen! Öh, ja also doch Suppe? Argh!

Natürlich hört man die unterschiedlichsten Meinungen. Sprüche wie, also ich würde ja dieses oder jenes anders machen, würde ich nochmal heiraten, kann ich so langsam nicht mehr hören.
Tust du aber nicht, also hör auf zu bereuen sondern steh zu deinen Entscheidungen, wird ja nen Grund gehabt haben, warum du keine Suppe genommen hast!
Ich will und kann es nicht jedem recht machen, möchte aber auch nicht auf Biegen und Brechen mein Ding durchziehen. Auch wenn es unsere Hochzeit ist, sollten sich doch alle nach Möglichkeit wohl fühlen.

... oder will ichs doch allen recht machen? Manchmal schon. Nein! Aber nicht bei meiner Hochzeit! Jetzt haut die laska mal auf den Tisch.
Ich will keine Suppe bei meiner Hochzeit! Basta.


~~~


Gebt ihr euch heute als visuellen Part des Posts mit einer popeligen Hochsteckfrisur zufrieden? Ja? Ihr seid die Besten  




 
 
~ flitterwochenreife laska ~

Sonntag, 10. März 2013

Outfit Shorts

Menno!

Warum gibts die guten Sachen nicht zu kaufen? Die machen mit allem Geld, Merchandising erschlägt uns überall.
Wer hätte nicht gerne Wattepads mit Edward und Bella drauf oder Harry Potter Muffins (die Muffins gabs wirklich).
Aber Sachen die sich verkaufen würden, bekommt man nicht. Mir geht das bei Serien immer so. Ich alte Stalker Pussy steh ja total auf Real Life Dokus, oder wie auch immer die sich schimpfen.
Die Osbournes zum Beispiel. Fand ich urkomisch, hab mich weggeschrien. Hätts das auf DVD gegeben - ich hätte es gekauft. Oder Hugh Hefners Bunnys. So blond kann doch keine einzelne Frau sein! Gucken und freuen, wie gut es einem doch mit Abi oder zumindest IQ größer als ein Milchhörnchen doch geht. Und mein momentaner Favorit Snooki & Jwoww. Gibts in Amiland auf DVD, warum nicht bei uns?
Das perfekte Model. Warum gab es davon nur eine Staffel und Heidi wird uns schon wieder angetan. Seufz.

~~~

Übrigens habe ich wieder mit dem sporteln angefangen. Jaha, alles neu macht der März. Ich bin motiviert und solange ichs bin, muss das ausgenutzt werden!

Das heißt also bis zum Schwitzen auf den Fahrradheimtrainer plus Bauchmuskelübungen. Wobei ich beim Muskelaufbau nicht mehr mit meinem Bauchmuskeltrainingsgerät trainiere (diese "Wippen" bei denen man sich mehr oder weniger mit den Armen hochzieht und sich ganz schön den Hals verspannt), sondern auf die guten alten Übungen setze. Und siehe da: Ich baue schneller Muskeln auf als ich es je für möglich gehalten hätte!
Worauf ich achte: Den Oberkörper nicht zu weit hochziehen! Schließlich geht es ja um die Bauchmuskeln, die sich anstrengen sollen und nicht der Nacken oder Rumpf. Und schwitzen muss man, bis zur Anstrengung und noch weiter. Das bisschen larifari, ich hör mal auf, wenn mir warm wird, bringt nichts. Glaubt mir, meine Muckis strafen jede andere Behauptung Lügen.
Natürlich nicht bis zur Ohnmacht trainieren, aber man sollte den Puls schon ordentlich hochjagen, nachher fühlt man sich großartig!

Versucht es mal und berichtet mir von euren Ergebnissen!


 
- Pulli by H&M, Shorts by kik, Schuhe by Deichmann
Kette by Schatzi (Esprit), Armband und Uhr by Fossil -


 
 
~ frühlingsfite laska ~

Dienstag, 5. März 2013

Garnier Olia

Na ihr Frühlingserwacher!

Hat euch die Sonne heute Morgen wachgeküsst? Da macht das Aufstehen doch gleich wieder viel mehr Spaß!

~~~

Versprochen ist versprochen, daher gibts heut für euch den Olia-Färbe-Post.

Mich hatte die Aussage "Ohne Ammoniak, mit pflegenden, farbaktivierenden Ölen" nicht unbeeindruckt gelassen und was mich verblüffte: Es gibt ebenfalls eine Nummer 7.0 Mittelblond (bei Garnier Nutrisse Creme habe ich eine ganze Zeit lang die Nummer 70 Toffee Mittelblond genommen).
Da kann man nicht viel falsch machen, dachte ich mir.

Und so war es dann auch.


 
 

 
 
 

- Aufgetragen (es hinterlässt keine Farbe auf Schläfen/Haaransatz/Kopfhaut) -  

 

- Fertiges Ergebnis -
 
 

Ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Produkt!
 
Die wichtigsten Pluspunkte:
  • kein Tropfen
  • angenehmer Duft
  • ohne Ammoniak
  • ermöglicht ein sehr präzises Auftragen auf den Ansätzen
  • natürliches Farbergebnis
  • keine nervigen Farbrückstände auf der Haut
 
Ich werde es mir auf jeden Fall nachkaufen, weil es zum Ansatz nachfärben für mich perfekt ist! Man sieht Null Unterschied zur restlichen Haarfarbe.
 
Durch die leicht sirupartige Konsistenz kann man die Farbe wirklich punktgenau an den Ansätzen auftragen. Dadurch verhindert ihr, die Farbe unnötig in den Längen zu verteilen, wodurch euer Gesamtergebnis wieder dunkler wird (dort, wo schon Farbe war und ihr wieder Farbe auftragt, wird es leider dunkler als auf dem ungefärbten Haar an den Ansätzen).
 
Preislich liegt es im dm bei knapp 7 € was immer noch günstiger als ein Ansätze färben beim Frisör ist und ich bin vom Ergebnis wirklich mehr als überzeugt.

 
 
 
~ laska ~