Sonntag, 27. April 2014

Vichy Pureté Thermale Reinigung

Gibts denn sowas?

Bereits zwei Mal nachgekauft (!) habe ich mir die die sanft schäumende Waschcreme von Vichy.


- Vichy Pureté Thermale sanft schäumende Waschcreme, Apotheke ca. 12 € -


Morgens und Abends nehme ich eine kleine Menge und schäume sie leicht mit Wasser im Gesicht auf. Im Vergleich zu einem Reinigungsgel schäumt es auch richtig gut. Nach dieser Reinigung habe ich dieses
I-love-it-quietsche-saubere-Hautgefühl. So richtig sauber.

Außerdem trocknet die Waschcreme meine Haut nicht aus und ist auch recht ergiebig. Mit meinem bebe Reinigungsgel kam ich leider überhaupt nicht mehr klar und musste es absetzen. Vielleicht ist meine Haut mittlerweile auch einfach total verwöhnt von der ganzen guten Apothekenpflege und verpönt jegliche Form der Drogeriepflege ...

Die Vichy Reinigungscreme ist pareben- und alkoholfrei und für jeden Hauttyp geeignet.

~ laska ~



Montag, 21. April 2014

Frühlings Haul

Letztens im Shopping-Rausch ...



- Dünner Strickpulli mit 3/4 Arm by New Yorker, 19,95 € -



- T-Shirt by Hollister, 29 € -
  



- Shirt mit 3/4 Arm by Tom Tailor, 29,95 € -




- Gürtel by Tom Tailor, 25,95 € -



- Hoodie by H&M, 24,95 € -


- Körperspray by Hollister, 14 € -



Ich habe die Sachen direkt nach dem Einkauf fotografiert, daher sind sie noch so zerknittert, da ungebügelt.

Der Strickpulli ist etwas weiter geschnitten und auch von den Maschen etwas luftiger, also eher was für die kühleren Frühlingstage.

Hollister T-Shirts sind aus einer traumhaft weichen Baumwolle gewebt, das sind richtige Streicheleinheiten für die Haut! Leider nicht ganz günstig, aber sehr hochwertig vom Material!

Das Tom Tailor Shirt war im Sale, denn 45 € hätte ich dafür garantiert nicht ausgegeben!

Auch der Gürtel war für meine Verhältnisse ziemlich teuer, aber ich schwöre auf solche Flechtgürtel! Die sind unkaputtbar und man hat keine ausleiernden Löcher.

H&M Hoodies sind super flauschig und es gibt nichts Schöneres, als sich nach einem anstrengenden Tag in so einen Pulli zu kuscheln und den Abend zu genießen ...

Von dem Körperspray gab es nur noch ein Einziges, ich glaube es war auch eine limitierte Auflage, aber es dufetet total lecker. Leicht fruchtig aber eher lieblich und frisch.



Ich hoffe ihr hattet schöne Ostertage und genießt noch euren Ostermontag 



~ laska ~



Sonntag, 13. April 2014

Schwarzkopf Essence Ultîme

Gestern war ich beim Frisör.

Dadurch, dass ich meine Ansätze selber nachgefärbt habe, sind diese (aufgrund der doch recht dunklen Farbe und des geringen Prozentanteils des Oxidants) viel dunkler als der Rest geworden. Und meine nachgewachsenen Ansätze sind heller gewesen. Es sah Alles in Allem sehr "bunt" aus.

Langfristig möchte ich auch von dieser ewigen Ansatzfärberei weg. Es nervt eigentlich nur noch. Und ich könnte mir alle drei Wochen die Ansätze nachfärben. Spätestens.

Also hat mir mein Frisör blonde Paintings gesetzt und ein goldiges Glossing über alle Haare drübergezogen.
I like it.

Ich hoffe, dass die Ansätze durch das Glossing relativ unsichtbar nachwachsen, sodass ich beim nächsten Mal nur mit einem Glossing in einem Naturton auskomme.

Dann habe ich meinen Frisör mal gefragt, wie er das aus Expertensicht eigentlich mit Haarpflege hält, die silikonfrei, sulfatfrei und auch ansonsten total bio ist. Ich habe nämlich nach monatelanger Anwendung von solchen Produkten das Gefühl, dass mein Haar nur noch stumpf und glanzlos ist.

Er sagte, Bio geht nur mit Bio. Soll heißen, solche Produkte funktionieren höchstens bei naturbelassenem, ungefärbtem Haar. Chemisch behandeltes Haar braucht nun einmal ganz andere Pflegewirkstoffe als unbehandeltes. Da kann man noch so lange probieren, besser wirds dadurch nicht.

Natürlich kann man auch bei gefärbtem Haar silikonfreie Haarpflege verwenden, aber man darf sich eben keine Wunder versprechen, was Glanz und Kämmbarkeit betrifft.

Leider kann ich diese Aussage nur bestätigen.

Nun hatt ich eine Probe vom neuen Schwarzkopf Essence Ultîme Shampoo. Das Omega Repair Shampoo. Ich habe nur das Shampoo verwendet und war danach schockiert wie sehr meine Haare geglänzt haben! So einen Glanz hatte ich bisher mit keinem Naturprodukt!

Ich habe mir dann das Shampoo in Originalgröße, die Kur und den BB Beauty Balm gekauft. Die Produkte kosten alle je ca. 5 - 7 €.






Der Langezeittest hat bei mir jedoch ergeben, dass ich das Shampoo nicht vertrage, da kratz ich mich verrückt.

Die Kur ist ganz gut, leider nur überhaupt nicht ergiebig, Möchte man eine gute Kämmbarkeit, muss man schon sehr viel Produkt nehmen.

Den Beauty Balm nehme ich nach jeder Haarwäsche. Er ist ohne Alkohol, beschwert das Haar nicht und fettet nicht. Eine perfekte Alternative zu jedem Haaröl. Den BB Balm kann ich euch unbedingt empfehlen, Shampoo und Kur leider nicht.


Enjoy your sunday 


~ laska ~


Samstag, 5. April 2014

Cleaneance by Avène

Meine aktuellen Gesichtspflegeprodukte kommen ausschließlich aus der Apotheke. Aus dem einfachen Grund, dass sie wirken.

Ihr sagt jetzt, "Aber meine Pflege aus der Drogerie wirkt auch". Tatsächlich? Dann nehmt statt der Garnier Hautklar mal einen Monat lang die  Avène Cleanance Serie und wir reden weiter.

Glaubt mir, ich habe es an meiner eigenen Haut erlebt. Garnier, L'Oreal, Alverde, Balea ... alles gehabt. Wochenlang benutzt. Langfristige Ergebnisse? Gewünschte Erfolge? Blieben bei mir leider aus.

Schließlich habe ich meine gesamte Pflege auf eine Marke umgestellt. Eau Thermale Avène, Serie Cleanance.



~ Eau Thermale Thermalwasserspray ca. 8 €  ~
~ Cleanance Reinigungsgel ca. 14 €  ~
~ Cleanance Emulsion ca. 14 € ~




Ich habe jeden Morgen und Abend das Reinigungsgel benutzt, zum tonisieren das Thermalwassrspray und als anschließende Pflege die Cleanance Emulsion. Das habe ich einen Monat lang gemacht

(das werde ich in Zukunft übrigens immer so machen: Ich verwende Produkte erstmal eine zeitlang und poste anschließend darüber. Denn nach wenigen Tagen kann man noch keine genauen Angaben zu einem Produkt machen. Entscheidend ist schließlich der Langzeiteffekt.).

Im Laufe der Zeit merkte ich die intensiv mattierende Wirkung. Selbst im Laufe des Tages glänzte ich nur wenig in der T-Zone. Kein anderes Drogerieprodukt hat das je bei mir geschaftt. Und falls doch, dann nur kurzfristig.

Jedoch stellte sich schließlich heraus, dass meine Haut keine unreine Haut ist. Und offensichtlich auch nicht ölig. Denn nach dem Monat war meine Haut leider extrem trocken, teilweise sogar richtig schuppig.

Schlussfolgerung: Die Clenance Serie wirkt, aber meine Haut braucht diese extremen Anti-Glanz-Wirkstoffe nicht.

Was meiner Haut fehlt: Feuchtigkeit. Ich habe eine feuchtigkeitsarme Haut. Aber natürlich bietet Avène auch hier die perfekte Lösung. Dazu jedoch mehr in einem speziellen Post, der noch folgen wird.

Manchmal verrückt. Da meint man, wunder was für eine glänzende, ölige Haut man hat, aber wenn man erstmal die richtigen Produkte verwendet, nämlich solche, die speziell gegen ölige Haut wirken, merkt man, ob man tatsächlich eine ölige Haut hat, oder eben nur eine Mischhaut.

Probieren geht über studieren und ich bin mit meiner neuen Avène Serie bis jetzt sehr glücklich. Man muss eben genau wissen, welchen Hauttyp man hat und das ist leider nicht immer ganz eindeutig.

Auch Vichy hat einige sehr gute Produkte, man muss da einfach mal austesten, welche Produkte oder Konsistenzen einem gut tun.

Von der Verträglichkeit sind die Apothekenprodukte unschlagbar. Kein Produkt brannte oder spannte auf meiner sensiblen Haut. Durch das Thermalwasserspray sind meine Rötungen auch bedeutend besser geworden.

Alle Produkte sind übrigens beim Kauf versiegelt und in hygienischen Spendern oder Tuben abgefüllt, was ich persönlich großartig finde, weil ich kein Freund von Tiegeln bin.




~ laska ~